Linux – Spiele mit Proton starten

Wer auf Linux zocken will, hat oft ein Problem.
Spiele laufen meist auf Linux nicht so gut, da sie nie für diese Betriebssysteme entwickelt wurden.
Bis man es irgendwie hin bekommen hat, das ein Spiel unter Linux starten, können Stunden vergehen.
Das nervt!
Daher bleibt die Plattform Nr.1 für Spiele leider Windows.
Um trotzdem so viele Spiele auf Linux zum laufen zu bekommen, gibt es Tools wie Lutris oder Valve mit Steam.
Aktuell scheint Valve mit Proton einen echt guten Job zu machen, denn damit laufen tatsächlich viele der Spiele ohne große Probleme auf Linux-Systemen.
Mit dieser kleinen Anleitung möchte ich dir zeigen, wie du Proton per Steam als auch per Lutris nutzen kannst.
So kannst du deine Lieblingsgames einfach installieren lassen und ohne großen Aufwand starten.
Fast wie bei Windows … 🙂

Steam

Um Proton bei Steam nutzen zu können, musst du natürlich Steam erst einmal installiert haben.
Wechsel im Steam Client in die Einstellungen und klicke dort auf Steam Play.
Setze den Haken bei „Steam Play für unterstützte Titel aktivieren“ und weiter unten den Haken „Steam Play für alle anderen Titel aktivieren“.
Wenn du möchtest, kannst du bei „Andere Titel ausführen mit:“ die aktuellste Proton-Version von Hand auswählen.

Klicke dann auf OK und starte Steam einmal neu.
Schon kannst du deine Windows-Spiele auf Linux installieren lassen.

Ist für ein Spiel ein extra Launcher wie z.B. der Ubisoft-Launcher oder Rockstar Games Launcher notwendig, kann es passieren, dass diese nicht korrekt beim ersten mal gestartet werden.
Dadurch schaffst du den Login dort nicht und es kann nicht verifiziert werden, damit du das Spiel in wirklichkeit besitzt.

Der Trick hierbei ist, den Launcher – also die launcher.exe – der jeweiligen Plattform als „Steam-fremdes Spiel hinzuzufügen” und mit Hilfe von Proton starten zu lassen.

Die Anwendung sollte irgendwo hier zu finden sein:
/home/NUTZERNAME/.steam/steam/steamapps/compatdata
Ersetze hierbei NUTZERNAME durch dein Nutzernamen.
Dann kann man sich einfach anmelden, die Anmeldedaten speichern lassen und den Launcher wieder schließen.
Schon kann man das gewünschte Spiel ganz normal starten.
Da wir die Logindaten gespeichert haben, sollte ein automatischer Login stattfinden und das spiel sollte danach starten.

Lutris

Lutris funktioniert in der Regel schon super, doch manche Spiele laufen mit dem Proton-Unterbau einfach besser.
Besitzt du die Spiele nicht direkt bei Steam, hindert dies uns nicht daran, Proton zu nutzen.

Öffne Lutris auf deinem System.
Klicke rechts oben auf das „Hamburger“-Menü und gehe in die Einstellungen.

Wähle auf der linken Seite „Starter“ aus und Scrolle in der Liste ganz nach unten zu „Wine“.
Lass „Wine“ installieren, indem du rechts auf den Download-Button klickst.

Nach der Installation wähle die Einstellungen (Schraubenschlüssel) an.
Drücke in dem Menüfenster bei „Wine-Version“ in die Liste und wähle „lutris-GE-ProtonXXXXX“ aus.
XXXX steht hier für die aktuellste Version, die sich laufen ändern kann.

Klicke dann auf Speichern und schließe die Einstellungen wieder.
Lass nun Spiele per Lutris installieren.

Bereits installierte Spiele lassen sich ebenfalls anpassen.
Klick diese per Rechtsklick in Lutris an und wähle „Konfigurieren“ aus.
Wechsel in den Reiter „Optionen des Starters“.
Wähle hier nun auch bei „Wine-Version“ die lutis-GE-ProtonXXXXX“-Version aus.
Speichere wieder alles ab und schließe die Einstellungen.

Beim nächsten Start des Spiels wird nun Proton genutzt.
Eventuell kann hier ein kurzes Setup erscheinen.

So einfach kannst du nun Windows-Spiele auf einem Linux-System zum laufen bekommen!

Viel Spaß beim zocken!

Mit Lutris und Proton konnte ich Cyberpunk 2077 per GOG Galaxy installieren lassen und problemlos starten.

Natürlich möchte ich hier noch eine allgemeine Info los werden.
Spiele können weiterhin Abstürzen, nicht sonderlich performant laufen oder man wird in Multiplayern ggf. gebannt, da der Anti-Cheat-Schutz nicht korrekt läuft.
Die beste Lösung für das Problem ist tatsächlich nur die Entwickler des Spiels solange zu nerven, bis diese eine Linux-Version des Spiels veröffentlichen.
Man kann viel durch „Basteln“ und Konfigurationen anpassen erreichen, doch das ist keine dauerhafte Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.