Wie finde ich das richtige Glasfaserkabel?

Glasfaser als Übertragungsmedium für Netzwerkverkehr gibt es schon lange.
In Firmen wird es sehr häufig eingesetzt, da man kostengünstig sehr viel Bandbreite nutzen kann.
Für Privatpersonen ist Glasfaser meist für eine Dienstleistung interessant, Internet.

Mit diesem kleinen Beitrag, möchte ich dir bei der Suche nach dem passenden Glasfaserkabel helfen.
Denn Glasfaser ist nicht gleich Glasfaser.
Hat man nicht das richtige Kabel für den richtigen Anschluss, geht entweder nur sehr wenig mit etwas Glück durch oder gleich gar nichts.
Um dir den Kauf von vielen unterschiedlichen Kabeln zu ersparen, habe ich hier eine kleine Übersichtsmatrix zusammengestellt.

Alle Glasfaserkabel haben in der Regel eine bestimmte Farbe.
Das gilt für den Stecker, die Buchse als auch für die Ummantelung des Kabels!
Die sind also nicht einfach nur nett und bunt, sondern haben auch einen Sinn!

Welcher Steckertyp kommt zum Einsatz?
In der Regel werden Anschlüsse (also am Ende die Buchsen) in der LC-Bauform angebracht.
Suche daher nach Kabeltypen mit „LC/LC“-Bezeichnung.
https://de.wikipedia.org/wiki/LWL-Steckverbinder
Es können aber auch “SC” oder gar “E-2000” zum Einsatz kommen.
Der Vorteil hier, die Stecker sehen tatsächlich anders aus und lassen sich somit unterscheiden.
Ein gutes Foto reicht schon aus, um einen passenden Stecker zu identifizieren.

Nun zur Farbe.

Die Übersichtsmatrix:

Mode = Wie das Kabel betrieben werden kann. Dies muss mit dem eingesetzten SFP-Modul übereinstimmen.
Faser = Wie dick die Faser ist inkl. eines besser merkbaren Typs (z.B. OM2)
Winkel = Angabe in welchem Winkel die Ferrulen aufeinander treffen (die weißen Spitzen). Der Typ (UPC oder APC) steht auch oft im Produktnamen
Stecker = Farbe des Steckers
Kupplung = Farbe der Buchse / Kupplungsbuchsen für Verlängerungen
Kabelfarbe = Ummantelung des Glasfaserkabels

Und das musst du tun:
Geh an deinen Glasfaseranschluss und guck nach, welche Farbe deine Buchse / Kupplung besitzt.
Beispiel:
– Ist sie grün, hast du OS1 bzw. OS2 und damit läuft deine Leitung im Singelmode-Betrieb
– Ist sie beige sind wir im OM-Bereich und damit automatisch im Multimode-Bereich unterwegs. Ist dabei die Kupplung türkis, brauchst du hier z.B. OM3.
Damit haben wir eine Basis.

Bild eines Hausanschlusses für das erste Beispiel:

Aber was passiert, wenn ich eine grüne Kupplung am einen Ende und eine blaue am anderen habe?
Dann brauchst du hier ein Kabel, welches einen grünen Stecker für die grüne Kupplung und ein blauen Stecker für die blaue Kupplung hat.
Ja so etwas gibt es und ist in der freien Wildbahn durchaus des öfteren vertreten.
Natürlich gibts auch “Adapterkabel” von LC auf E-2000 oder andere Steckertypen.

ACHTUNG BEIM KAUF!
Manche Hersteller halten sich nicht an den Farbcode!
Hier muss auf dem Datenblatt nachgelesen werden, um welches Kabel es sich handelt.

Nun viel Spaß beim heraussuchen des passenden Kabels!
Ich hoffe die kleine Anleitung hilft bei der Auswahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.