NextCloud – fail2ban einrichten

Um die Wolke vor Wörterbuchangriffen etwas zu schützen, können wir fail2ban installieren.
So haben es Hacker schwerer, die Benutzername und Passwort-Kombinationen herauszufinden.
Wie das geht, gibts hier im Video zu sehen.

1. fail2ban installieren:

# apt install fail2ban

2. Suchfilter für fail2ban anfertigen:

# nano /etc/fail2ban/filter.d/nextcloud.conf

3. Diesen Inhalt einfügen:

[Definition]
_groupsre = (?:(?:,?\s*"\w+":(?:"[^"]+"|\w+))*)
failregex = ^\{%(_groupsre)s,?\s*"remoteAddr":"<HOST>"%(_groupsre)s,?\s*"message":"Login failed:
            ^\{%(_groupsre)s,?\s*"remoteAddr":"<HOST>"%(_groupsre)s,?\s*"message":"Trusted domain error.
datepattern = ,?\s*"time"\s*:\s*"%%Y-%%m-%%d[T ]%%H:%%M:%%S(%%z)?"

4. Nun müssen wir fail2ban noch sagen, damit er NextCloud prüfen soll:

# nano /etc/fail2ban/jail.d/nextcloud.local

5. Hier fügen wir folgendes ein:

[nextcloud]
backend = auto
enabled = true
port = 80,443
protocol = tcp
filter = nextcloud
maxretry = 5
bantime = 86400
findtime = 43200
logpath = /var/www/nextcloud/data/nextcloud.log

6. Nun noch fail2ban neu starten lassen, damit die Änderungen übernommen werden:

# service fail2ban restart

Status ansehen:

# fail2ban-client status nextcloud

Gebannte IP-Adressen entsperen:

# fail2ban-client set nextcloud unbanip IP-ADRESSE

Diese Informationen stammen auch aus der offiziellen NextCloud-Dokumentation.

Ein Kommentar

  1. Ui sehr schön! 🙂 Gleich eingerichtet und getestet. I like! 👍 Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.