Windows – Hintergrundbilder in hoher Auflösung darstellen

Windows komprimiert die Hintergrundbilder für den Desktop stark, damit das System „fit“ bleibt und durch ein Bilderwechsel nicht ausgebremst wird.
Das kann unter Umständen je nach Monitor etwas dürftig aussehen.

Um die Komprimierung der Hintergrundbilder anzupassen, muss in der Registrierung ein Eintrag hinzugefügt werden.

1. Öffne den Registrierungs-Editor
>> Windows + R >> regedit eingeben

2. Navigiere dich auf folgenden Pfad vor:
Computer\HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop

3. Füge einen neuen DWORD (32-Bit)-Wert hinzu
4. Nenne diesen JPEGImportQuality
5. Klicke den neuen Wert mit Doppelklick an
6. Setzte bei Basis den Punkt auf „Dezimal“
7. Gebe bei Wert eine Zahl zwischen 1 und 100 ein.
>> Dies ist die Prozentangabe der Bildqualität. 1 = schlechteste / 100 = beste

8. Drücke auf OK
9. Starte über den Task-Manager explorer.exe neu

10. Füge dein Hintergrundbild neu hinzu, damit es neu eingelesen wird

Viel Spaß mit einem schöneren Hintergrundbild!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Absenden dieses Kommentars werden deine angegebenen Daten auf dem Server gespeichert. Du stimmst dadurch den Datenschutzbedingungen zu.