Wie erstellt man einen Torrent-Download

In diesem kleinen Tutorial, erstellen wir einen Torrent-Download auf deinem Rechner / Server und teilen diesen mit der Welt.

Doch zuerst…
Was ist ein Torrent-Download?
Ein Torrent-Download ist kein „normaler“ download.
Denn die Datei, welche wir herunter laden, liegt zum einen auf einem Server / PC und in wenigen Minuten auf tausend anderen Rechnern, welche uns dann auch zum Downloaden zur verfügung stehen.

Was ist P2P (Peer to Peer)?
Ein P2P-Netzwerk, ist ein großes Netzwerk aus Rechnern, welche eine bestimmte Datei untereinander anbieten. So kann man selbst, eine Datei von mehreren Rechnern gleichzeitig downloaden – und das meist mit voller DSL-Leitung. Zeitgleich stellt man diese Daten auch den anderen bereit.
p2pdownload

Was ist ein Seeder und ein Leecher?
Ein Seeder sendet die Daten an das Netzwerk. Dies bist im normalfall auch du.
Beim Seeden sendest du die Daten an alle Rechner, die aktuell diese anfordern.
Der Leecher hingegen, ist ein normaler downloader. Dieser läd nur die Daten herunter, läd aber keine Daten hoch.

Was sind die Vorteile?
Ein Peer to Peer Netzwerk ist um bis zu 9x schneller, stabieler und ausfallsicherer als ein normaler Download.
Dabei wird der Hauptrechner, auf dem die Daten liegen, stark entlastet. Die Rechner, die allerdings die Daten brauchen, bekommen die Daten deutlich schneller.

Was sind die Nachteile?
Man läd alle Daten hoch. Es sei denn, man unterbindet dies.
Dies braucht eben viel Uploadbandbreite. Daher lastet ein P2P-Download, die Internetleitung ziemlich aus.
Man muss allerdings beachten, wenn man den Upload deaktiviert, schadet man dem Netzwerk und dem schnellen Datenaustausch.

Ist es illegal?
Nein! P2P ist vollkommen legal!
Es ist nur in letzter Zeit immer wieder für böse Zwecke missbraucht worden.
Viele Downloads von Filmen, Musik und Bildern wurde mit dieser Technologie angeboten. Da dies illegal ist, wurden die betreffenden Personen eben Abgemahnt oder (u.U.) verhaftet.
Wer ein Peer to Peer-Netzwerk allerdings für legale Daten nutzt (z.B. der Download von einer Linux-Distribution), verhält sich vollkommen legal!

 

Ein sehr einfach erklärtes Video zum Thema Torrent, hab ich hier gefunden:

Legen wir also mit dem Setup unseres Peer to Peer Downloads los!
Was brauchen wir dafür?
Nur einen Client!
Dieser kann z.B. BitTorrent, uTorrent oder qBittorrent sein.
Diese sind für alle Systeme verfügbar. Egal ob Windows, Linux, Mac, Android oder iOS.
Wer nur Downloaded und kleine Daten damit teilen möchte, kann BitTorrent und uTorrent nutzen.
Wer große Daten tauschen möchte (4GB und mehr), sollte qBittorrent aktuell nutzen. Dieser Client kann besser mit größeren Ordnern umgehen.
Einen passenden Download, findest du, indem du auf die Programmnamen klickst.

bittorrent01 bittorrent02

qbuttorrent-01 qbuttorrent-02 qbuttorrent-03

Torrent erstellen:

1. Installiere dir den Client
Dies ist meist mit 2-3 Klicks getan. Die Software ist recht klein und daher schnell installiert.

2. Starte die Software.

3. Drück auf Hinzufügen eines Torrents (Strg + N)

4. Wähle eine Datei oder gleich ein ganzes Verzeichniss (Ordner).

5. Setze bei Tracker, die gewünschten Trackerserver.
(Davon gibt’s einige im Netz. Bei uTorrent und BitTorrent, stehen standardmäßig welche drin.)

6. Setze einen Kommentar mit eventuellen Infos über den Download.

7. Setze bei „Sonstiges“ die Einstellungen nach deinen Wünschen.

8. Drücke auf „Erstellen“.
Der Rechner erstellt nun eine DATEINAME.torrent-Datei. Dies kann je nach Größe der Datei, welche du teilen möchtest, etwas dauern.

9. Ist der Rechner fertig, hast du eine kleine DATEINAME.torrent-Datei erstellt. Teile diese mit deinen Freunden.

torrent-datei

Torrent downloaden:

1. Installiere dir den Client
Dies ist meist mit 2-3 Klicks getan. Die Software ist recht klein und daher schnell installiert.
2. Starte die Software.
3. Drücke auf „Hinzufügen“ (ist ein kleines „+“ rechts oben.)
4. Wähle die DATEINAME.torrent-Datei aus, welche du von einer Person erhalten hast.
5. Der Cleint erkennt diese Datei und bietet dir den Download an.
6. Wähle den Speicherpfad für die Datei aus und lass den Download beginnen.

So einfach geht’s !
Worauf wartest du noch? Teile Daten via P2P.

Lade von vielen Quellen in der Welt herunter. Über 200Mbit/s sind problemlos möglich.

 

Hinweis: Einige Internetprovider sehen fälschlicherweise BitTorrent als “böse” an und drosseln dieses Protokoll! Solltest du davon betroffen sein, hilft die Nutzung einer VPN.

Kommentar verfassen