Clevo W370ET / K73-2O öffnen

In dieser Bilderanleitung, werde ich ein Clevo W370ET Notebook öffnen.
Bei meinem Gerät, ist das Displaykabel defekt. Daher musste ich es tauschen.
Vorab:
Seit auf jedenfall sehr vorsichtig und passt auf! Einige Kabel sind sehr kurz und ruckartige Bewegungen, können schnell zum defekt des Modules führen.
Erdet euch bevor ihr die Arbeit beginnt!
Ich hafte hier NICHT für Schädem am Gerät. Ihr seid selbst verantwortlich!
Tiipp: Ich habe alle Bilder in bester Qualität hochgeladen und beschriftet. Diese können euch dabei helfen, das Gerät korrekt auf zu machen.
Was brauchen wir?

  • 2 – 3 Schraubendreher, welche recht klein sein müssen.
  • Wenn das Display getauscht werden muss, sind ein paar Spitze und stabiele Plastikscheiben ratsamm (Sowas hier)
  • Falls der CPU / GPU Kühler entfernt werden muss, sollte ein wenig Wäremeitpaste vorhanden sein, um diese zu erneuern
  • Eine Taschenlampe und gutes Licht
  • Eine saubere Unterlage
  • Mehrere Tüten oder Boxen um Schrauben zu trennen.
  • Eine Kamera! Damit könnt ihr Fotos von allem machen, um die Kabel am Ende wieder richtig anzuklemmen! Ist wirklich sehr hilfreich. Macht von jedem Bauteil / Kabel ein Foto, damit ihr nacher das Gerät wieder korrekt zusammen bauen könnt!
  • Ein spitzen Gegenstand (Messer oder ähnlich)

Legen wir los!
Als erstes, nehmen wir den Akku raus. Dies sorgt dafür, das wir nichts zerstören 🙂
Erdet euch jetzt noch, damit ihr das Gerät nicht mit eurer Ladung zerstört! Notebooks sind sehr empfindlich!
Wir öffnen als erstes den Festplattenschacht und entfernen die 1. HDD. Diese lässt sich mit einer Schraube öffnen.
Bei mir befindet sich dort die SSD.
Als nächtes nehmen wir die Heckklappe ab. Dort sind 3 Schrauben zu entfernen.
Nun noch die DVD-Laufwerksschraube. Diese hält das Laufwerk in Possition.
ACHTUNG: Diese unterscheidet sich von den anderen Schrauben!
Das Laufwerk sollte sich nun heraus schieben lassen, soweit ihr schon gut dran kommt.
Falls nicht – kein Problem.
Jetzt nehmen wir alle anderen Gehäuseschrauben heraus. Dann sollte man das DVD-Laufwerk gut rausschieben können.
Clevo W370ET unterseite
Jetzt nehmen wir die HDD heraus.
Diese sitzt in einem Käfig, der mit 2 Schrauben fest gemacht wurde.
Einfach die Schrauben heraus drehen und die festplatte etwa im 20°-30° Winkel nach oben raus ziehen. Der SATA-Port geht dabei nicht kaputt 😉
Falls ihr auf Nummer sicher gehen wollt und / oder ihr den Arbeitsspeicher raus bauen möchtet, könnt ihr dies jetzt noch tun.
Einfach die Halteklammern nach links und rechts drücken und den RAM-Riegel heraus ziehen.
Zum Schluss nehmen wir noch den Lüfter heraus. Dieser hält mit 3 Schrauben und ist direkt daneben auf dem Motherboard angeschlossen.
Der Stecker lässt sich vorsichtig abziehen.
Daneben sitzt der Anschluss für die Webcam. Falls ihr diese auch raus haben müsst, könnt ihr diese ebenfalls schonmal abstecken.
20161010_19043620161010_190952

Jetzt nehmen wir den CPU / GPU Kühler ab.
Dieser hält mit 7 Schrauben.
WICHTIG: Das Notebook sollte bevor ihr dies tut, 20 Minuten aus sein! Das Teil kann verdammt warm werden! Passt auf die Finger auf 😉
Nach dem lösen der Schrauben, kann man den Kühler einfach abnehmen.
Am besten die Wärmeleitpaste auf dem Kühler, sowie auf CPU und GPU mit Verdünnungsmittel entfernen und sauber machen. Später machen wir neue drauf.
TIPP: Der Kühler MUSS abmontiert werden, soweit das Gehäuse komplett geöffnet werden muss! Denn unter dem Kühler, sitzt noch eine Gehäuseschraube. An diese kommt ihr sonst nicht dran.
20161011_175344

Nun dreht das Notebook um, damit wir die Tastatur nun entfernen können.
Dazu stecken wir mit einem spitzen und schmalen Gegenstand (Messer oder ähnliches) vorsichtig beim Gitter für die Lautsprecher hinein und hebeln dies leicht nach oben.
Das Gitter sollte leicht dann zu entfernen sein.
Clevo W370ET unterseite
Nun solltet ihr 5 Schrauben antreffen, welche die Tastatur fest halten.
Entfernt diese und hebt die Tastatur an.
VORSICHT: Diese ist mit einem Flachbandkabel am Motherboard angeschlossen! Dies ist nicht all zu lang.
Dieses Flachbandkabel, müssen wir jetzt entfernen.
Am Steckplatz selbst sind rechts und links 2. Grau oder Violette Klötzchen. Diese fixieren das Kabel. Drückt diese mit einem Spitzen gegenstand leicht nach hinten. Dann solltet ihr das Kabel ganz leicht heraus ziehen können.
Beim wieder anschließen, das ganze umgekehrt machen.
Clevo W370ET unterseite
Nun ist es an der Zeit, die anderen Kabel vom Board zu trennen. Dabei einfach gleich wie mit der Tastatur vorgehen, soweit es Flachbandkabel sind. Die WLAN-Antenne, lässt sich einfach abziehen.
Wer möchte kann auch die BIOS-Batterie entfernen.
ACHTUNG: Beim wieder einschalten, müsst ihr eben das BIOS / UEFI neu einstellen.
20161010_215220img_0090img_0091img_0088

Gehen wir nun ans Display!
Entfernt zuerst alle Gumminoppen rund um das Display. Dahinter verbergen sich Schrauben.
Keine Sorge, am Ende können wir diese mit doppelseitigem Klebeband wieder schön anbringen.
Ist dies passiert, brauchen wir wieder ein spitzen gegenstand und die Plastikscheiben. In meinem Fall, habe ich Plexiglasscheiben sitz angeschliffen. Tun den selben zweck.
Warum so etwas und kein Messer? Damit verkratzen wir das Plastik nicht und es sieht nacher nicht total beschissen aus.
Legt nun an einer Stelle los. Am besten geht es rechts oder links unten.
Hebelt nun mit dem spitzen gegenstand leicht das schwarze Plastik nach oben. Fahrt dabei unter das Plastik (etwa 1-2cm!) und hebelt vorsichtig nach oben.
Lässt es sich öffnen, schiebt das größere Plasik dazuwischen. Fahrt nun damit rund ums Display und hebelt dabei immer vorsichtig nach oben, soweit ihr nicht weiter kommt. Dabei hebelt ihr den Rahmen einfach ab.
ACHTUNG: Passt an der Oberseite des Displays auf, damit ihr nicht an die W-LAN-Antenne oder Webcam kommt.
Ist dies erledigt, könnt ihr den Rahmen etwas nach unten drücken (richtung Notebook-Unterteil, nicht aufs Display wieder) um die unterseite auszuhebeln.
Dann solltet ihr den Rahmen in der Hand halten.
Jetzt können wir das Display von der Heckklappe tennen.
Ich muss das tun, da ich an das Displaykabel dran muss. Je nach dem, wie weit ihr gehen müsst, könnt ihr frei wählen.
Dazu müssen wir die 4 Schrauben entfernen, mit denen das Display am Deckel befestigt ist.
ACHTUNG: Entfernt ihr diese, geht der Deckel nach hinten weg! W-LAN und Webcam sind aber IMMER noch dort angebracht! Die Leitungen dafür sich recht kurz. Geht daher sehr vorsichtig an die Sache.
Sind die 4 Schrauben weg, sollten wir den Deckel in der Hand halten.
Das Display sollte an den zwei Schanieren noch halten.

20161010_211018

Nun stecken wir den Stecker vom Display ab. Dazu ziehen wir das Klebeband, welches den Stecker fixiert enfach vorsichtig ab.
Danach ziehen wir den Stecker vorsichtig ab und ziehen den rest des Kabels ab.
ACHTUNG: Das Kabel ist angeklebt, mit doppelseitigem Klebeband. Daher vorsichtig abziehen!
Müsst ihr WLAN, Webcam oder Deckel tauschen, könnt ihr dies jetzt tun.
Falls ihr das gesammte Display tauschen müsst, entfernt die Schrauben , des Rahmens, andem das Display moniert ist.

20161010_21103420161010_21104720161010_211106img_0093

Nun geht alles wieder Rückwerts. Daher stecken wir das neue Kabel an. Davor habe ich es aber schon in das Gehäuse eingeführt und am Motherboard angeschlossen.
Tipp für Displaykabel: Zuerst den Stecker einsecken und mit dem Klebeband fixieren. Anschließend den Rest des Kabels am Display ankleben.
Am Schanier müsst ihr darauf achten, das auf einer Seite, das WLAN und auf der anderen das Display vorbei geht. Sosnt geht der Deckel am Ende nicht korrekt drauf.\r\nFotos helfen dabei!

Tipp für vorsichtige Leute: Ihr könnt nun prüfen, ob alles wieder läuft.
Steckt den Akku hinein und betätigt den Power-Button. (BIOS-Batterie sollte drin sein!)
Wer möchte kann noch kurz eine SSD einsetzen, um sein System booten zu lassen.
Geht das Notebook an und läd normal, sollte alles wieder passen. Bild sollte erscheinen, WLAN funktionieren und die Webcam erkannt werden.
ACHTUNG: Das Gerät liegt nun offen da! Es ist KEIN Lüfter angeschlossen und keine Tastatur! Das System sollte nicht zu heiß laufen, da es nur kurz Booten soll, um ein Lebenszeichen zu geben. Schaltet das System danach SOFORT aus, um Schäden zu vermeiden! Fasst jetzt NICHT an irgendwelche Bauteile! Dies könnte zum einen extrem Schmerzhaft für euch (wenn ihr in die Akku-Region fasst) und vorallem sehr schädlich für das Notebook sein!
Dieser Schritt sollte auch nur von Personen durchgeführt werden, die sich damit auskennen!!!
Ich hafte hierbei für nichts!
Wartet nach dem abschalten und entfernen des Akkus 5 Minuten, bis sich das meiste wieder elektronisch entladen hat. Drückt dabei auf mal auf den Power-Button.

20161010_211626
Nun können wir den Deckel wieder ans Display schrauben. Achtet dabei darauf, wie die Kabel liegen!!!
Passt dieser wieder, könnt ihr das Display mal vorsichtig zuklappen, um zu prüfen, ob alle Kabel lang genug sind.
Falls was noch nicht passt, könnt ihr dies jetzt noch einfach passend machen.
Passt alles? Gut!
Jetzt können wir wieder vorsichtig den Rahmen drauf drücken. Wer möchte kann davor das Display noch säubern.
Pass alles, klappt es wieder vorsichtig zu, um zu prüfen, ob keine Kabel irgendwo klemmen und alles geschmeidig läuft.

Nun können wir wieder alle Kabel auf der Oberseite (da wo die Tastatur sitzt) anschließen. Setzt RAM-Module, Baterien, WLAN-Karte + Antenne und weitere Bauteile wieder korrekt ein.
Auch hier können Bilder helfen.
Zum Schluss setzt hier die Tastatur wieder ein, schraubt diese fest und setzt das Lautsprechergitter wieder ein.

Selbes spiel unten.
Schraubt das Gehäuse wieder fest und steckt alle Kabel wieder an.
Nun gebt etwas Wärmeleitpaste auf CPU + GPU und montiert den Kühler wieder.
TIPP: Mal das Ding reinigen, wäre sehr Hilfreich! Da sammelt sich gerne ein wenig Staub an. Am besten den Lüfter gleich auch noch reinigen.
Setzt RAM-Module, Festplatten und den Lüfter wieder ein.
Denkt an die Stromversorgung vom Lüfter!
Schraubt nun das Gehäuse komplett wieder fest.
Zum Schluss schraubt die Abdeckungen wieder an und setzt den Akku wieder ein.

Drückt beherzt auf den Power-Button!
Nun sollte das Gerät wieder schnurren wie am ersten Tag!

Kommentar verfassen