Der Anzeigetreiber „nvlddmkm“ reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt.

Verhalten:

Ein Programm oder ein Spiel hängt sich komplett auf. Der PC reagiert erst nach einigen Sekunden wieder oder stürzt ebenfalls komplett ab.
Der Fehler kann sofort oder nach einiger Zeit auftreten.
Der Fehler tritt nur bei einigen Programmen / Spielen auf. Bei anderen läuft alles sauber.

Ursache:

Die Ereignisanzeige liefert folgende Fehlermeldung:
Der Anzeigetreiber „nvlddmkm“ reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt.
Dabei handelt es sich um den nVidia-Treiber, welcher komplett abgestürzt ist.

Lösung:

Es gibt keine „richtige“ Lösung für das Problem, nur einige Ansätze.
Am besten alle nach der Reihe durchgehen und immer testen, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Mögliche Lösung 1:

Das Programm / Spiel erneut installieren lassen und notwendige Treiber sowie Hilfsanwendungen ebenfalls neu installieren lassen (Visual C++, Cheatschutz, ….).
Spiele-Clients wie Steam, Origin, uPlay & Co, besitzen eine „Reparations-Funktion“.

Mögliche Lösung 2:

Installieren des neusten Grafikkartentreibers von nVidia.
Ist dieser schon installiert, wähle bei der Installationsvariante „Benutzerdefiniert“ aus und setze den Hacken bei „Treiber neu installieren“. Somit wird der Treiber komplett neu installiert.

Mögliche Lösung 3:

Das wirkliche löschen und frisch installieren des Treibers.
Nutze hierfür das Tool „Display Driver Uninstaller“ (DDU). Dies deinstalliert den kompletten Treiber und löscht alle möglichen Rückstände.
Lade als erstes das Tool und den aktuellen Grafikkarten-Treiber herunter und trenne dann dein PC von deinem Netzwerk! (LAN-Kabel ziehen / WLAN Verbindung trennen).
Somit kann Windows gleich nicht nach dem deinstallieren, einen neuen Treiber automatisch aus dem Netz laden.
Lass mit Hilfe des DDU-Tools den Treiber deinstallieren und starte dann den PC neu.
Installiere nun im „Offline-Modus“ deinen heruntergeladenen Grafikkartentreiber.
Starte den PC erneut neu und schließe ihn wieder ans Netzwerk an. (LAN-Kabel stecken / WLAN verbinden).

Mögliche Lösung 4:

Untertakte deine Grafikkarte!
Ich habe in diversen Foren gelesen, das der Fehler bei werksseitig übertakteten Grafikkarten („OC“ „SC“ „Ti“-Modellen) gerne auftritt.
Downloade dir Tools wie MSI Afterburner, EVGA Precision X1 oder ASUS GPU Tweak.
(Welches ist egal, da im Hintergrund bei allen Programmen die gleiche Software steckt).
Installiere ein Tool und starte es. Eventuell muss der PC einmal neu gestartet werden.
Schalte dir in dein Einstellungen ggf. alle Rechte frei, damit wir die Taktraten ändern können.
Setze den „Core Clock“ und den „Memory Clock“ etwas niedriger.
Ich selbst habe -30MHz bei beidem eingetragen, damit der Fehler nicht kommt.
Den Rest, also „Core Voltage“, „Power Limit“ oder gar den „Fan Speed“ müssen wir nicht verändern.
Drücke danach auf „Apply“ oder „Safe“, damit die Einstellungen übernommen werden.

Nun sollte dein Spiel / Programm wieder sauber laufen.

5 Kommentare

  1. Deine Lösung 4 hat bei mir geholfen. Doom Eternal läuft wieder ohne Freezes.

    Erklär mir mal warum das so ist? Werkseitig OC Karten werden doch getestet von ASUS, MSI oder GiGaByte?

    • Dies kann durchaus unterschiedliche Ursachen haben.
      – Die Hardware hat ein kleinen Schuss weg, und kann auf ihrer maximalen Leistung nicht arbeiten und produziert Rechenfehler
      – Der Treiber hat ein Problem mit der Grafikkarte und führt am Ende zu falschen Berechnungen
      – Die Software (z.B. ein Spiel) kommt mit der Grafikkarte inkl. Treiber nicht zurecht

      Am Ende helfen nur die Logs, die man dann studieren darf. Sollte das öfter und auch mit neueren Treiberversionen auftreten, würde ich mal den Grafikkartenhersteller (ASUS, MSI, ….) kontaktieren.
      Davor würde ich vielleicht mal den Treiber komplett deinstallieren und wirklich sauber frisch installieren.
      Vielleicht hilfts ja.

      PS: Mit AMD (RX 5700XT) habe ich diese Probleme gerade nicht 😉

  2. Habe eine ASUS 1080 Ti ROG Strix OC. Habe auch fast alle gängigsten Treiber ausprobiert. Nutze jetzt den aktuellen Treiber von Nvidia Win10 Pro.

    DOOM Eternal friert ein, aber komischerweise Kings Bounty 2 läüft tadellos. Wenn ich bei Asus Tweak aus Silent stelle läuft Doom Eternal einwandfrei. Habe auch keine Zeit gehabt andere Games zu testen.

    Habe auch mal gelesen, dass das Alter auch eine Rolle spielen sollte.
    Denkst du, dass da was dran ist?

    • Um solchen Problemen auf die Schliche zu kommen, muss man meist die ganze Karte auseinander nehmen.
      Generell zu sagen, das sie kaputt ist, wäre nicht gut und vielleicht nicht korrekt.
      Eventuell ist es nur Doom, was auf deiner Karte einfach nicht gut läuft. Solls ja geben.
      Wenn das Heruntertakten eine Lösung ist, lebe mal eine Weile damit und teste es vielleicht in 1-2 Treiberversionen noch einmal.

  3. Vielen Dank für deine Zeit und Hilfe. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.