Android: System-Apps ohne Root deinstallieren

Wer kennt es nicht, man kauf sich ein neues tolles Smartphone und es ist zugemüllt mit diversen Apps, welche sich nicht deinstallieren lassen.
Wenn man Glück hat, darf man sie deaktivieren, einige lassen dies aber nicht zu.
Auch Google drückt gerne die Hauseigenen Apps noch mit drauf, ob man sie braucht oder nicht.
Auch ist Facebook oder Twitter gerne mit dabei, sowie Spotify, Netzanbieter-Apps oder „Reise-Apps“.
Meiner Meinung nach, ist das alles nur Mist und gehört weg!

Schnell mal deinstallieren geht eben nicht, da dies die Gerätehersteller nicht möchten.
Die bekommen ja schön Geld dafür, das sie dein Smartphone oder Tablet mit Apps zumüllen.
Einige Hersteller erlauben immerhin bei der Einrichtung von einer Liste auszuwählen, welche Apps man installiert haben möchte.
Alle lassen sich aber meist nicht entfernen.

Das Problem an der Sache ist, das die Apps (vorallem diese, die sich nicht deaktivieren lassen) weiterhin im Hintergrund laufen und Akku verbrauchen.
Zudem senden diese liebend gerne Nutzerdaten an die Hersteller. Das geht meiner Meinung nach überhaupt nicht!

Um dennoch die Apps entfernen zu können, gibt es zum Glück die Debuggin-Schnittstelle und diese Anleitung 😉

Hinweis: Unbedingt auf die korrekte Schreibweise bei Befehlen und Apps achten, damit die gewünschten Anwendungen auch entfernt werden! Werden falsche Anwendungen entfernt, kann das Gerät instabil laufen!

Kurz-FAQ vor dem Start:

Geht meine Garantie dadurch verloren?
Nein! Die hier gezeigte Methode ist erlaubt, da sie keinerlei Änderung am Gerät oder System vornimmt.

Sind die Apps für immer weg?
Durch Softwareupdates des Herstellers können die Apps wieder installiert werden. In diesem Fall einfach diese Anleitung erneut durchspielen.

Ich hab Apps deinstalliert, welche ich nicht deinstallieren wollte. Wie bekomme ich diese wieder?
Lade sie dir über ein beliebigen (sicheren!) Store herunter und installiere diese wieder.
Falls das nicht geht, hilft hierbei nur ein Werksreset.


Alles durchgelesen? Los gehts!

Diese Anleitung ist für ein Windows-System geschrieben. Es geht allerdings genau so gut mit Linux oder Mac!

Was wird benötigt?
– Plattform-Tools: Windows | Linux | Mac
ADB-Treiber
– Ein USB-Kabel

1. Download der Plattform-Tools
1.1 Ladet euch die Android Tools herunter und entpackt diese
1.2 Verschiebt den Ordner an eine „einfache“ stelle (z.B. C:\plattform-tools)

2. Treiber installieren
2.1 Ladet euch den ADB-Treiber herunter, damit dein Gerät am PC korrekt erkannt wird.
2.2. Installiere den Treiber

3. USB-Debugging freischalten
3.1 Entsperre dein Gerät und gehe in die Einstellungen
3.2 Unter Softwareinformationen (oder auf System) findest du die „Buildnummer“. Drücke dort mehrfach drauf, bis die Entwickleroptionen aktiv sind
3.3 Wechsel nun in die Entwickleroptionen und aktiviere dort „USB-Debugging“

4. CMD Öffnen und ADB-Server aktivieren
4.1 Öffne ein CMD-Fenster als Administrator
4.2 Navigiere dich in den Plattform-Tools-Ordner (z.B. C:\plattform-tools)
4.3 Alle Geräte auflisten lassen, welche verbunden sind
adb devices
WICHTIG: Es kann JETZT auf dem Smartphone eine Meldung erscheinen, das der PC auf das Gerät zugreifen möchte. Lass dies zu!

4.4 Wiederhole Schritt 4.3, denn neben deiner Geräte-ID wird nun „unauthorized“ stehen. Sobald zu die Berechtigung auf dem Gerät erteilt hast, steht neben der ID nun „device“.

5. Apps zum Deinstallieren finden
Schau nun nach, welche Apps du deinstallieren möchtest. Wir benötigen nicht nur den einfachen „App-Namen“, sondern der Paketname.
Diese lässt sich z.B. mit Apps wie Package Name Viewer 2.0 auslesen.
Als Beispiel hier die Facebook-Apps:
com.facebook.services
com.facebook.katana
com.facebook.system
com.facebook.appmanager

Fertige dir daher am besten eine Liste an, damit wir diese gleich eingeben können. Achte auf korrekte Schreibweise der Paketnamen.

6. Apps deinstallieren
6.1 Wechsel wieder in das noch geöffnete CMD-Fenster.
6.2 Mit folgendem Befehl können wir nun Apps deinstallieren:
adb shell pm uninstall --user 0 PAKETNAME

(PAKETNAME muss jetzt durch deine Auswahl ersetzt werden!)
Beispiel für Facebook: adb shell pm uninstall --user 0 com.facebook.katana

=> Mit Enter setzt du den Befehl ab!

6.3 Nach erfolgreicher Deinstallation sollte nun „Success“ zu sehen sein und die App sollte vom Gerät verschwunden sein.
6.4 Wiederhole das ganze nun mit allen Paketen.

Fertig!

Nun ist dein Gerät vom Müll befreit!
… Naja, bis zum nächsten Update.
Es kann sein, das die Apps weiterhin in der Appliste zu finden sind, doch sie werden mit einem „Nicht installiert“ gekennzeichnet sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.