GMX / Web.de – Spam-Filter konfigurieren und aktivieren

Wer sein Mail-Postfach bei den Freemailern GMX und / oder Web.de hat, wird sich eventuell über die ein oder andere Spam-Mail schon gefreut haben.
Nicht umsonst stehen die beiden Plattformen (welche eigentlich im Hintergrund 1&1 ist), bei den Freemailer-Spamrankings sehr weit vorne.
Gegen die Mails wird nichts unternommen. Sie werden dem Nutzer einfach zugestellt.
Spammails nerven nicht nur, sondern sind zum Teil sogar sehr gefährlich für die Sicherheit deines Systems.
Der Support weigert sich meist, die Hauptfilter anzupassen und diverse Absender zu sperren, denn man ist ja ein kostenloser Nutzer.
Das ist eine sehr schwache Leistung von 1&1 und hat mich auch dazu bewegt, diese Anleitung zu schreiben.
Man muss auch dabei bedenken, dass 1&1 sich garantiert ein nettes Sümmchen im Hintergrund dazu verdient, wenn sie die Spammails nicht filtern.

Mit dieser kurzen Anleitung, machst du im Handumdrehen dein Postfach sauber und sorgst dafür, dass du keine Spammails mehr siehst.
Zeitglich verbessern wir die Nutzererfahrung, damit du dich nicht mehr mit lästiger Werbung und schlechten Artikeln im Anmeldebereich abgeben musst.

Hinweis: Diese Anleitung basiert auf Eigenerfahrung und sollte recht gut funktionieren. Es kann immer vorkommen, das Spammails durch die Prüfung kommen und in deinem Postfach landen.
Mails die mit gefälschtem Absender in deinem Postfach landen, können eventuell durch die Prüfungen nicht erkannt werden.
Ein Restrisiko bleibt immer bestehen.

Los geht’s!

1. Nutzen eines E-Mail-Clients

Wer die Werbung auf den Webseiten satt hat und sich vor den (meiner Meinung nach) total schlechten Artikeln (oder Tittenbilder) auf der Webseite retten möchte, braucht einen E-Mail-Client.
Ich empfehle dafür sehr gerne Mozilla Thunderbird für den PC und die Standard-Mail-App auf den Mobilen Begleitern.
Zudem benötigt man nicht immer den Login, kann direkt die Mails per Plugins verschlüsseln und spart Zeit beim Abrufen der Mails.

Thunderbird ist ein komplett kostenloser E-Mail-Client, welcher mit den nötigsten Funktionen und ohne Bullshit-Software daher kommt.
Er kommt von Mozilla, den Entwicklern des Firefox und macht seinen Dienst seit Jahren sehr gut auf meinem PC. Egal ob Windows oder Linux.
Auch das Erstellen eines BackUp der Mails, hinzufügen oder entfernen von Konten geht schnell von der Hand.
Wer möchte, kann aber auch Outlook verwenden, soweit das Office-Paket schon auf dem PC ist.

Tipp für Leute die auf Sicherheit wert Legen:
Über Thunderbird lassen sich auch Verschlüsselungs-Plugins installieren. GMX / Web.de liefert da nur eine Browser-Toolbar, welche nicht gerade toll ist.

Thunderbird kann HIER kostenlos heruntergeladen werden.

2. Filterregeln aktivieren

Mit Filterregeln werden Mails mit bestimmten Absendern direkt in einen Ordner verschoben.
Dabei wird nicht darauf geachtet, ob es Spam ist oder nicht.
Dies hilft vor allem bei Mails, die immer den selben Absender haben oder z.B. den selben Betreff verwenden.
Hier kann auch ganz einfach dafür gesorgt werden, damit die Hauseigenen Werbemails von GMX und Web.de direkt gelöscht werden und nie in deinem Postfach landen.

Logge dich dazu bei GMX / Web.de ein.
Gehe dann links unten auf „Einstellungen“ -> Ordner -> Filterregeln.
Füge nun bei „Eigene Filterregeln erstellen“ deine gewünschten Filter hinzu.

Tipp: Spammails am besten direkt in den „Gelöscht“-Ordner verschieben lassen. Dieser wird sowieso in einem bestimmten Intervall (den du selbst auch einstellen kannst) gelöscht und verstopft somit nicht dein Postfach. (Als Free-Account hat man nur 2GB Speicherplatz).

3. Blacklisten erstellen

Mails von gewissen Absendern können wir auf die schwarze Liste setzen. Diese Mails landen automatisch im Spam-Ordner, soweit der Prüfalgorithmus diese erkennt.
Vorteil hier: Will man eine komplette Domain sperren (z.B. @WasAuchImmer.de), können wir hier mit Wildcards arbeiten.
Logge dich dazu bei GMX / Web.de ein.
Gehe dann links unten auf „Einstellungen“ -> Sicherheit -> Blacklist.
Dort kannst du die Absenderadresse eintragen.
Wie oben schon erwähnt, können wir hier mit Wildcards arbeiten.
Möchtest du also nur eine bestimmte Adresse sperren, so füge diese auf die Blacklist hinzu.
Beispiel: [email protected]
Wenn du z.B. die gesammte Domain sperren möchtest, da der Absender immer eine neue Adresse der Domain nutzt (z.B. [email protected], [email protected], [email protected],….), dann kannst du das mit dem „Stern“ * tun.
Beispiel: *@wasauchimmer.de
Somit wird alles direkt gefiltert.

Tipp: Zeitweise gibt es ein Blacklisten-Limit. Früher waren nur 50 Adressen erlaubt. Zum Zeitpunkt als ich diesen Text hier geschrieben habe, war davon nichts mehr zu sehen.
Falls ein Limit existieren sollte, nutzt die Filterregeln. Dort gab es bisher kein Limit.
Mit der Blacklist lassen sich auch Werbemails von Firmen filtern, von denen ihr diverse Mails dennoch erhalten möchten (z.B. PayPal, deine Bank, deine Firma,…)
Wer gewissen Mails unbedingt bekommen möchte, nutzt dafür die Whitelist.

4. Mails als Spam kennzeichnen

Markiere die Unerwünschten Mails in deinem Postfach als Spam. So werden diese mit der Zeit immer öfter direkt in Spam verschoben und landen nicht mehr in deinem Postfach.
Wichtig hierbei ist aber, dass du den Filter-Bot erst einlernen musst. Denn dieser benötigt 2-3 Mails, damit er die zukünftigen direkt erkennen kann.
Oft schlägt er auch fehl und die Mails landen in deinem Postfach.

Und nun ein Hinweis zum Schluss:
Die Spammer haben innerhalb von wenigen Sekunden zig neue Mailadressen erstellt. Das sauber halten des Postfaches ist also nicht mit dem einmaligen Anwenden der Anleitung getan, sondern muss alle paar Wochen oder Monate angepasst werden.

Und noch ein paar Tipps zum Schluss:
Erstellt einen kostenlosen Spam-Account.
Das bedeutet, dass ihr eine neue E-Mail anlegt und für Anmeldungen auf dubiosen Webseiten nutzt.
Meist verkaufen diese Seiten auch eure Adressen und ihr erhaltet Spam.
Was auf der Adresse landet, kann euch egal sein, denn ihr schaut ja da nie rein.
Eure Hauptmail bleibt dabei sauber.

Spam-Mails abbestellen … und noch mehr bekommen!
Denn in den Spam-Mails steht dann ein netter Link, zum austragen aus dem angeblichen Newsletter, doch dieser Link sorgt nur dafür, das ihr noch mehr Spammails bekommt.
Warum?
Durch den klick auf den Link, wird dem Betreiber mitgeteilt, das ihr eure Mails abruft und auch öffnet. Ein gefundenes Fressen für die bösen Buben und Mädels.
Das abbestellen funktioniert meist nur bei Seriösen Seiten und selbst dort bekommt man gerne noch weiterhin Mails.

Öffnet niemals Anhänge von Spam-Mails!
Diese beinhalten oft Viren und die in letzter Zeit immer häufiger auftretenden Crypto-Trojaner.
Löscht diese Mails direkt.
Falls es etwas wichtiges war, wird sich die Person bei euch wieder melden 😉


Lass uns gemeinsam eine Spam-Liste erstellen!

Poste dazu als Kommentar die Absenderadresse der Spammer oder gleichbleibende Betreffzeilen (z.B. GRATIS SMARTPHONE SICHERN). Ich werde eine Liste aller Mailadressen erstellen und in einem extra Beitrag als Download hinterlegen!
So kannst du (oder jemand anders) diese Adressen direkt als Spamadressen bei sich hinterlegen und hat ein aufgeräumtes Postfach.

Dabei gibt es nur ein paar Dinge zu beachten:
– Vergewissere dich, das es sich hierbei um eine Spam-Mail handelt
– Vergewissere dich, das man diese Mails nicht korrekt abbestellen kann
– Vergewissere dich, das die Absenderadresse nicht ausgetauscht / gefälscht wurde
– Poste keine Adressen von privaten Personen, nur weil du die nicht magst
– Gibt es mehrere Spamadressen des Absenders, nutze die Wildcard-Funktion (*@absender.com)
– Schau nach, ob es eventuell schon den Eintrag gibt (STRG + F ist die Suche in deinem Browser)

Hinweis: Es kann sein, das ich dein Kommentar erst Freigeben muss, da womöglich mein Spam-Filter hier auf der Webseite anschlagen kann.

Ein Kommentar

  1. Den Anfang der Spam-Liste mach ich doch gleich mal!
    Folgende Absender können gesperrt werden:
    *@1550.com
    *@angebote.de-at-ch.com
    *@auto.de-at-ch.com
    *@auvito.de
    *@auvito.fagms.de
    *@bank.de-at-ch.com
    *@best.shopping.cx
    *@bestellgutscheine.de
    *@brillentrends.de-at-ch.com
    *@computer.angebotsmail.de-at-ch.com
    *@dachmails.de-at-ch.com
    *@deallx.de
    *@de-at-ch.com
    *@discount24.de
    *@dublinhonda.com
    *@e.jinx.com
    *@elektronik.de-at-ch.com
    *@em.angebots-post.de
    *@em.i-magazine.de
    *@em3.adrom.cc
    *@em3.emailnews.eu
    *@em3.preise-vergleichen.de
    *@e-mail-tracker.com
    *@emms.de
    *@em-sparenxxl.com
    *@emv-info.aktienchancen.de
    *@emv-info.auvito.de
    *@emv-info.geld.de
    *@emv-info.hotelreservierung.de
    *@emv-info.news.de
    *@emv-info.urlaubstours.de
    *@emv-info.versicherungen.de
    *@engelmann.com
    *@enjin.com
    *@enterpreis.org
    *@estrada.bz
    *@fluege.de.cc
    *@franzis.de
    *@franzis-cad.franzis.de
    *@geld.de.cc
    *@gewinne.de-at-ch.com
    *@gutscheine.de-at-ch.com
    *@hoersysteme.de-at-ch.com
    *@hotel24.de.cc
    *@imwalking.de
    *@incomedia.eu
    *@info.aiseesoft.com
    *@info.kaspersky-mail.de
    *@kreuzfahrten.de-at-ch.com
    *@lotterie.de-at-ch.com
    *@mailfixshop.de
    *@mailing.exclusiv-news.de
    *@mail-nutrilife-deuschland.com
    *@mail-nutrilife-deutschland.com
    *@markenartikel.de-at-ch.com
    *@mein.einkauf.de.cc
    *@mobil.de-at-ch.com
    *@mode.de-at-ch.com
    *@mx-sv2k-71.info
    *@myprinting.aem-asp.de
    *@myvideo.de
    *@news.geld.de
    *@news.hotel24.eu
    *@news.hotelreservierung.de
    *@news.lami24.de
    *@news.preise-vergleichen.de
    *@news.reisemagazin.de
    *@news.trip.de
    *@news.versicherungen.de
    *@newsletter.reiseinfos-reisen.de
    *@nkd-newsletter.de.cc
    *@nl.heine.de
    *@nl.mycheck.de
    *@nl.reisemagazin.de
    *@nonprofit.de-at-ch.com
    *@onetribe.bz
    *@optivel.de
    *@playseatstore.com
    *@plusnews.ch
    *@positionmusic.com
    *@print.de.cc
    *@reiseinfo.urlaubstours.com
    *@reiseinfo.urlaubstours.de
    *@reiseinfos.ab-in-den-urlaub.de
    *@reisen.de.cc
    *@reisen.de-at-ch.com
    *@remembar.at
    *@reply.franzis.de
    *@reply.franzis-cad.de
    *@reply.whatsmac.de
    *@sanierung.de-at-ch.com
    *@shopping.de.cc
    *@shopping-de.cc
    *@smart-shopper.pro
    *@sofortkredit.de-at-ch.com
    *@sparenxxlmail.com
    *@spiele.de-at-ch.com
    *@sport.de-at-ch.com
    *@tiernahrung.de-at-ch.com
    *@tzs.de-at-ch.com
    *@vergleich.kfz-versicherung-2014.de
    *@versicherung.de-at-ch.com
    *@wiel.mailnews24.com
    *@xxxwww123.com
    *@zeitung.de-at-ch.com
    *@zukunftsorakel.de-at-ch.com
    *@zylom.com
    *@zylomgames.com
    *[email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]
    [email protected]

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.