openHAB – Ein Einblick & Meine Meinung

Mit diesem kleinen Video möchte ich dir einmal einen Einblick in openHAB geben, ohne das du direkt meine Tutorials komplett durchspielen musst, um zu wissen was funktioniert und was nicht.
Um das Video noch abzurunden, habe ich meine Meinung noch dazu gepackt.
So erhälst du nicht nur ein tollen Eindruck vom System, sondern auch noch direkt meine persönlich Meinung inkl. der Stolpersteine, auf die ich leider getreten bin.

+ OpenSource
+ Schon lange verfügbar
+ Bekommt kontinuierlich Updates
+ Über 2500 Geräte können angesteuert werden
+ Läuft komplett offline
+ Läuft auf Low-End-Hardware
+ Installation ist einfach, sofern man die Anleitung befolgt
+ Fertige Images für den Raspberry Pi mit extra Tools
+ Einrichtung ab Version 3 etwas vereinfacht
+ Einfache Bedienungsoberfläche
+ Hübsches Webinterface für Desktop-PCs
+ Flexible Gestaltung der Oberfläche möglich, da Verkettungen möglich sind (Model)
+ Erweiterungen lassen sich sehr bequem installieren
+ Viele Erweiterungen sind einfach zu verwenden
+ Einige Erweiterungen ersetzen sogar teilweise notwendige Hardware (z.B. Philips Hue Hub)
+ Speicherung von Werten sehr einfach möglich (Verlauf von Temperatur, oder Schaltzustand eines Lichtschalters)
+ Blockly als Scripteditor, um einfache Scripts anzulegen
+ Einfache Zeitsteuerung oder Wenn-Dann-Regeln
+ Chatbot, um Befehle per Chat abzuschicken
+ Komplett kostenlose Anbindung an die openHAB-Cloud, um Unterwegs auch immer Zugriff auf sein Zuhause zu haben, ohne Ports im Router freigeben zu müssen
+ Widgets für Android
+ Projekt ansässig in Deutschland (openHAB Foundation e.V.)

– Nicht alles ins deutsche übersetzt, Kenntnisse in der Englischen Sprache sind dringend erforderlich
– Benötigt Java um zu funktionieren
– Keine Hilfe für Anpassungsmöglichkeiten / Keine Vorlagen
– Keine gute Menüführung, Funktionen sind teilweise auf mehrere Unterseiten verstreut
– Einfache Funktionen haben keine Vorlagen oder einfache Setups und müssen aufwendig per Script eingepflegt werden
– Teilweise verwirrende Begriffe (Bindings, Things, Items, Scripts, Rules, …)
– Einige Erweiterungen erfordern tiefer greifende Einstellungen und sind teilweise sehr schlecht Dokumentiert
– Manche Erweiterungen haben ein sehr beschränkten Funktionsumfang (Binding-Infoseite muss genau durchgelesen werden)
– Anlegen von Kanälen für Geräte ist sehr aufwendig, wenn ausgelesene Werte zuerst passend formatiert werden müssen
– Für einige Anpassungen, muss man den Codezeilen schreiben, da keine grafische Oberfläche zur Verfügung steht
– Nur Sitemap auf Smartphones flüssig nutzbar, UI3 ist extrem träge und teilweise unbrauchbar
– Kein Offline-Sprachassistent
– Sprachassistenten nur mit der openHAB-Cloud nutzbar (Liegt aber auch ehr an Google, Amazon & Co.)
– Keine weiteren Dashboards / Vorlagen für ein schnellen Start online verfügbar
– Sehr selten / Keine Integration zu anderen (bekannten) Diensten vorhanden

Die openHAB-Tutorials findest du HIER.
Die openHAB-Webseite findest du HIER.
Das offizielle Forum gibts HIER.
Den Quellcode von openHAB gibts HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.