Lohnt sich SLI noch? – Meine Meinung zu SLI

Ich nutze jetzt schon seit einigen Jahren ein PC-System mit mehreren Grafikkarten.
Da diese von nVidia stammen, sind diese im SLI-Verbund angeschlossen.
In diesem Beitrag möchte ich nun meine Meinung zu SLI und die Verwendung mehrerer Grafikkarten unter die Lupe nehmen und dir zeigen, was der Endanwender heute noch von SLI erwarten kann.
Hierbei beschränke ich mich auf die Nutzung in Spielen und etwas Bearbeitung von Videos und Bildern.
Dies deckt den Nutzungsraum eines normalen PC-Nutzers gut ab. Wer mehrere Grafikkarten für die Professionelle Anwendung benötigt, macht sowiso einen Bogen um SLI.
Am Ende solltest du eine gute und Ehrliche Meinung haben, ob für dich SLI lohnenswert ist, oder ehr nicht.

Warum schreibe ich diesen Beitrag?

Die Verlockung sich in seinen tollen neuen Rechner gleich zwei Grafikkarten einzubauen, kann groß sein. Denn man geht von einer enormen Grafikleistung am Ende aus und will die neusten Spiele in extremer Auflösung und mit höchsten Grafikeinstellungen spielen können.
Das es aber in der Realität etwas anders aussehen kann, will ich hier zeigen.
Zudem fasse ich hier meine Meinung in Textform zusammen, da ich diesen Beitrag eventuell noch erweitern kann. Ein Video müsste ich dabei jedes mal von Vorne drehen.

Was ist SLI?

Doch zu aller erst, möchte ich klären, was SLI denn ist.
SLI ist ein Verbund mehren gleichen Grafikkarten von nVidia.
Bei AMD nennt sich das ganze Crossfire.
Durch den Verbund arbeiten die Grafikkarten miteinander, um eine höhere Grafikleistung zu erzielen.
Hierbei müssen die selben Grafikkarten verbaut sein, da es mit unterschiedlichen Modellen nicht geht. Alle Grafikkarten werden dann mit einer SLI-Brück verbunden.
Zwar können unterschiedliche Grafikkarten in einem PC verbaut werden, diese können aber dann nicht im SLI-Verbund betrieben werden und können daher auch nicht z.B. Spielen genutzt werden. (Dort geht dann meist nur eine).

 

 

Die Systeme

Meine Meinung soll nicht nur auf einem System basieren. Da ich auch schon seit einiger Zeit SLI nutze, habe ich bisher die Erfahrung mit 3 Systemen machen können.

System 1System 2System 3
CPUIntel Core i7 5930KIntel Core i7 3930KAMD Ryzen 7 1700
RAM16GB8GB16GB
GPU2x GeForce GTX 9802x GeForce GTX 7702x GeForce GTX 780Ti
SYSWindows 7 + 10Windows 7 + 10Windows 10

 

Warum hab ich ein SLI-System überhaupt gebaut?

Zum Zeitpunkt als ich mein System geplant und gekauft hatte, war der SLI-Support noch gegeben und Hersteller gaben sich scheinbar mühe es auch zu unterstützen.
Zudem war die Leistung von zwei Grafikkarten echt toll und die Karten nicht so absurd teuer.
Warum also nicht zwei Grafikkarten einbauen.
Die CPU hat genügend Leistung, damit diese kein Flaschenhals bildet.
Eine alleine sieht in einem Big-Tower auch so verlassen aus 😉

Die Theorie

Fangen wir mit dem theoretischen Teil an und kommen später zum praktischen.
Was kann ich denn mit mehreren Grafikkarten im System erreichen?
Bedeutet die Verwendung von zwei Grafikkarten gleich doppelte Leistung?
SLI liefert deutlich mehr GPU-Leistung für unterstützte Anwendungen.
So kann die FPS (Frames per Second) in Spielen durch die Nutzung von zwei Grafikkarten teilweise verdoppelt werden.
Eine Unterstützung von SLI muss die Anwendung (egal ob Spiel oder Programm) mitbringen und es muss vom Treiber ebenfalls unterstützt werden.

In der Theorie wird auch folgender Richtwert oft Angegeben:
Eine Grafikkarte alleine leistet 100% Leistung.
Ein Verbund von zwei Grafikkarten leistet rund 150%.
Ein Verbund von drei Grafikkarten leistet rund 200%.
Ein Verbund von vier Grafikkarten leistet rund 250%.
Wir sehen also, wir erhalten pro Grafikkarte nur rund 50% mehr Leistung aus dem System. Dies ist aber nur ein Richtwert und hat mit der Realität nicht ganz so viel am Hut.
Zwar stimmen diese Werte durchaus, am Ende kommt es aber nur auf eins drauf an: die Korrekte Unterstützung von SLI!
Hoher Takt und schnelle Chips ist also nicht das A und O bei mehreren Grafikkarten.

Worauf muss ich also achten?
Da gibts nicht viel zu beachten. Du benötigst lediglich zwei gleiche Grafikkarten, ein Motherboard was SLI unterstützt und eine dicke CPU, damit diese kein Flaschenhals bildet.
Die Treiber bleiben gleich, dort gibt es nichts zu beachten. Sie sollten nur immer aktuell sein 😉
Auch solltest du ein Netzteil verwendet, welches genügend Leistung liefern kann! Grafikkarten benötigen zum Teil sehr viel Strom!

Die Praxis

Was kann man also in der Praxis so erwarten?
Hier zeigt sich die Schattenseite von SLI.
Durch die ehr miserable Optimierung von sehr vielen Spielen für SLI, ist die Leistung die am Ende heraus kommt, nicht so prickelnd wie erhofft.
Oft stürzen die Treiber ab, die Spiele haben irgendwelche Grafikfehler oder stürzen durch die mangelhafte Optimierung oder Fehler in den Treibern einfach ab. Im schlimmsten Fall stürzt das gesamte System ab.
Diese Erfahrung macht man in der Regel auch oft mit neuen Spielen, da diese meist in einem Beta-Stadium veröffentliche werden und durch Patchs verbessert werden.
Älterer Spiele laufen daher etwas besser mit SLI.
Seit einigen Monaten werden Spiele zum Teil auch gar nicht mehr auf SLI optimiert. Das bedeutet das die neusten AAA-Titel die aktuell erschienen sind und noch kommen werden, gar nicht mit mehreren Grafikkarten lauffähig sein werden.
Auch kleine Indi-Spiele haben keinen SLI-Support.
Am Ende wird das Spiel nur durch eine Grafikkarte gerendert. Die restlichen Grafikkarten im System tun einfach nichts.
Eine kurze Spielerfahrung zu unterschiedlichen Titeln findest du etwas weiter unten im Beitrag.

Es läuft am Ende darauf hinaus, das die Comunity von einem Spiel oder Programm meist sich selbst behilflich ist und Treiber sowie Spiel optimiert.
So gibt es viele Foren in denen ein How to Fix für unterschiedliche Spiele zu finden ist, um SLI lauffähig zu bekommen.
Auch für Programme sind teilweise tolle Anleitungen zu finden.
Meist sind es nur kleine Anpassungen in Konfigurationsdateien, manchmal helfen aber auch kleine Patchs aus, welche die Comunity programmiert hat.
Leider findet man aber auch zu oft die Worte: SLI wird nicht unterstützt und der Entwickler des Spiels / Programms wird auch kein Patch dafür liefern.
Das ist für die Besitzer von mehreren Grafikkarten eine echt herbe Enttäuschung.

Wie gut laufen denn Spiele mit SLI?

Das ist vor allem die Frage, die sich Gamer beim Kauf eines neuen Rechners stellen.
Dies ist nicht nur eine sehr kostspielige Frage, sondern auch eine Frage, ob man starke nerven hat oder nicht.
Warum, lest ihr jetzt!

ARK Survival Evolved:
Dieses Spiel hab ich seit der Early Access-Phase gespielt und dort lief es überhaupt nicht auf SLI.
Nur durch das erzwingen der alternativen Renderingmethode 2, konnte man zwei Grafikkarten nutzen. Diese wurden aber dann nicht gut Ausgelastet und das FPS-Ergebnis ist sehr ernüchternd Ausgefallen.
Auch heute macht das Spiel keine gute Figur in Sachen SLI.
Sehr oft flackern Schatten und Blätter von Bäumen.

ARMA 3:
Das Spiel sieht zwar schön aus, eine Optimierung für SLI gab es aber nie.
Das Spiel läuft nicht von alleine mit SLI. Die Nutzung von mehreren GPUs muss also wieder über den Treiber manuell angepasst werden.
Im Spiel selbst flackern dann oft Schatten, was vor allem in Häusern auffällt.
Wirklich viel FPS erhält man dadurch auch nicht.
Wer Altis Life & Co. Spielt, wird mit mehreren GPUs nur eine stabiele FPS erhalten, statt eine wirklich hohe.
Ich stempel das Spiel also unter „Nicht SLI-tauglich“ ab.

Assassin‘s Creed 3:
Es läuft recht gut mit SLI. Kaum Flackernde Texturen. Es wurde mit der Zeit ganz gut optimiert.

Assassin‘s Creed Origins:
Kein SLI-Support von Ubisoft oder nVidia. Eine Erzwingung von SLI führ zu sehr wenig FPS (5-25FPS).
Es gibt kein Fix aus der Comunity.
Auch dieses Spiel kommt bei mir in die Kategorie „Nicht SLI-tauglich“.

Battlefield 1:
Da das Spiel auf viel Erfahrung von Battlefield 3 und 4 stammt und die Frostbit-Engine gut Optimiert wurde, läuft das Spiel mit den aktuellsten Treibern sehr gut.
Die FPS können fast verdoppelt werden.
Am Anfang gab es jedoch Abstürze, welche durch Treiberoptimierung und ca. 5 Patches später dann behoben wurden.

Battlefield 3:
Zum Releasezeitpunnkt und einigen Monaten danach kann ich nichts sagen, da ich dort kein SLI-System hatte. Probleme gab es aber bei der Verwendung von SLI nicht. Man durfte die GPUs allerdings nicht übertakten. Nur 10MHz mehr und das Spiel stürzte nach wenigen Sekunden ab. Das ist auch heute noch der Fall.

Battlefield 4:
Das ist wohl der grottigste Battlefield-Teil, wenn es um die Optimierung geht. Das Spiel ist über 1,5 Jahre lang extremst instabiel gelaufen, stürzte oft nach wenigen Sekunden oder Minuten ab und brachte das System zum kapitulieren.
Trotz genügend Leistung von der Hardwareseite aus, lief es nicht rund.
Erst nach unzähligen Patches und ca. 20 Treiberversionen später, läuft das Spiel nun rund.
Zum Releasezeitpunkt haben Texturen oft sehr stark geflackert oder wurden nicht korrekt dargestellt.
Selbst heute flackern einige Schatten noch und ergeben ein unschönes Bild.
Die GPUs dürfen aber auch hier nicht übertaktet werden, soweit eine Auflösung von 1920x1080p oder niedriger genutzt wird. Sonst stürzt das Spiel immer noch ab. Mit höheren Auflösungen kann man etwas übertakteten, soweit man das denn überhaupt will.
Das Spiel hat mich viel nerven gekostet.

Battlefield Bad Company 2:
Zu diesem Spiel kann ich nicht ganz so viel Sagen, da ich zu spät ein SLI-System hatte.
Heute läuft das Spiel sehr gut auf SLI.
Leider flackern auch hier die Schatten und einige kleine Objekte noch etwas. Es hält sich aber in Grenzen.

Bioshock 1 + 2 + Infinite:
Die Spiele laufen super mit SLI. Ab und an flackern einige Kanten mal, doch das ist zu vernachlässigen.
Wer ein aktuelles System hat, sollte die Remastered-Edition nutzen, da dort eine bessere Unterstützung von der neusten Hardware gegeben ist.

Call of Duty (Hier beliebige Version einfügen):
CoD basiert seit jeher auf der gleichen Engine, welche meist nur angepasst und optimiert wird.
Auf SLI läuft es in der Regel gut, oft flackern aber auch hier die Schatten und ganz gerne die Kanten von beweglichen Objekten wie Blättern von Bäumen oder Lichtstrahlen.
Durch sehr viele Patches und Anpassungen an den Treibern von nVidia, laufen die Spiele gut.
Sehr starke Probleme gab es meist nur in den Betas der Spielen.

Cities: Skylines
Cities: Skylines hat von Haus aus keinen SLI-Support. Das ist schlecht, da das Spiel eine flotte GPU und viel RAM möchte.
Erzwingt man auch hier durch manuelles Eingreifen in den Treiber, die Nutzung von mehreren Grafikkarten, erhält man ein paar FPS mehr.
Auch hier kann man nicht das beste Erwarten, da die GPUs nicht gleichmäßig ausgelastet werden und dadurch nur eine Auslastung von 50-70% pro GPU aufweisen.
Das Spiel läuft zwar dann mit stabileren FPS und Frameeinbrüche gehören nicht mehr zur Tagesordnung von größen Städten, wirklich toll läuft es aber dennoch nicht.

Crysis 1 + 2 + 3:
Liefert der Treiber die korrekte Unterstützung, laufen die Spiele butterweich mit SLI, da Crytek einiges in den Support von mehreren GPUs gesteckt hat.
Es ist immer noch eines der Vorzeigespile, wenn es um GPU-Power geht.
Hier kann man nicht motzen.

Counter-Stike:
CS hat eine sehr große Comunity und Valve genug Kohle um das Spiel gut zu supporten. Daher laufen auch die CS-Teile sehr gut auf SLI-Systemen.
Kaum bis garkein flackern von Schatten oder Lichtquellen.

Fallout 4:
Support für SLI ist nicht wirklich gegeben. Durch eine Erzwingung von SLI können wir jedoch mehrere GPUs verwenden.
Diese werden aber nicht gut ausgelastet. So kann ich selbst mit dem High-Res-Pack nur 70-80% GPU-Auslastung (pro GPU) messen. Dies reicht zwar gut um die 60FPS mit 2x GeForce GTX 980, ist aber auf Dauer und mit vielen Mods nicht lange zu halten.

Far Cry 3:
Support für SLI ist zwar gegeben, aber oft flackern hier Schatten und Lichtquellen.
Gerne sieht man auch flackernde Rauchquellen (z.B. von einem Feuer).
Immerhin läufts stabil und Probleme treten wirklich nur sehr selten auf.

Far Cry 4:
Es läuft zwar mit SLI, doch Schatten flackern sehr oft und Rauchquellen sehen oft unschön aus, da diese zum Flackern neigen.
Durch Patches und Treiberoptimierung wurde zwar einiges behoben, wirklich perfekt läufts aber immer noch nicht.
Bei mir stürzt es auch sehr oft ab.

Forza Horizon 3:
Kein SLI Support seitens Microsoft oder nVidia.
Eine manuelle Anpassung ist nicht möglich, da die Spieldaten verschlüsselt sind und die Engine SLI nicht zulässt.
Das erzwingen von SLI führt zu sehr schlechten FPS, flackernden Texturen und abstürzen des Spiels.

Forza Motorsport 7:
Auch hier gibt es kein SLI-Support. Wie auch bei Horizon 3 sind die Spieldaten verschlüsselt und eine Anpassung ist nicht möglich.
Zum Spielen mit schöner Grafik und hoher Auflösung wird also eine ordentlich potente GPU vorausgesetzt.

Grand Theft Auto Vice City:
Kein SLI-Support. Eine Erzwingung führt oft zum Absturz.
Aber hey, das Spiel braucht für die heutige Zeit keine Leistung und läuft selbst auf Smartphones 😉

Grand Theft Auto San Andreas:
Kann zwar mit SLI laufen, aber dadurch könnten Texturen flackern.
Da es für die heutige Zeit kaum Leistung benötigt, kann man hier davon absehen.

Grand Theft Auto 4:
Wirklich perfekt läufts mit SLI nicht. Zwar wird SLI von Haus aus unterstützt, die GPUs werden aber nicht immer zu 100% genutzt.
Dafür läuft das Spiel nach einigen Patches stabiel und ohne große Probleme.
Ein paar Tipps und Tricks zur perfekten Grafikeinstellungen und Treiberoptimierung gibts in den Comunity-Foren zu finden.

Grand Theft Auto V:
Bei Release wurde SLI korrekt unterstützt. Leider lief das Spiel etwas unrund und stürzte oft ab. Durch einige Patches konnten diese Probleme aber behoben werden.
Manchmal flackern Lichtquellen noch und Objekte hinter Rauchquellen (Feuer oder Auspuffrauch) neiden zum Flackern oder die Textur glitcht durch den Nebel durch.
Im Großen und Ganzen kann ich mich aber nicht beklagen.
Das Übertakten der GPUs ist im kleinen Rahmen auch Erlaubt, bevor das Spiel instabil läuft.

Just Cause 3:
Kein SLI-Support und beim erzwingen von SLI, stürzt das Spiel ab oder die FPS sind miserabel.

Mafia 3:
Kein SLI-Support. Beim Erzwingen von SLI werden die GPUs nur 50% ausgelastet und Schatten, Lichtkegel und einige Texturen flackern unschön.
Es macht absolut kein Spaß mit SLI.

Minecraft:
Da JAVA nicht gut mit GPUs umgehen kann, läuft das Spiel auch nicht mit SLI.
Wird die SLI-Nutzung für JAVA-Anwendungen erzwungen, läuft es zwar mit SLI, aber die GPUs werden nicht korrekt ausgelastet. Es kann dabei zu Frameeinbrüchen kommen.

Need for Speed (2015):
Es funktioniert zwar mit SLI, da die Frost-Byte Engine sauber programmiert ist, aber Lichtquellen neigen zum Flackern und perfekt abgestimmt ist es nicht.

Need for Speed Payback:
Es läuft nicht mit SLI. Das erzwingen führ zu sehr niedrigen FPS (5-20FPS) und sollte daher nicht eingesetzt werden.
Auch das Spiel ist „Nicht SLI-tauglich“, trotz einer guten Frost-Byte Engine.

PLAYERUNKNOW‘S BATTLEGROUND:
Durch manuelles Eingreifen in den Treiber kann das Spiel mit SLI betrieben werden. Ein paar FPS gibts dann mehr, doch perfekt läuft es nicht.
Die GPUs werden immerhin zwischen 70 und 90 Prozent ausgelastet.
Das Spiel wird aber laufend verbessert und könnte eventuell offiziellen SLI-Support erhalten.
(Erfahrungsbreicht basiert auf Version 1.0!)

Project Cars 1
Läuft gut mit SLI, wenn auch nicht perfekt.

Project Cars 2
Läuft mit SLI, die GPUs werden aber nicht gut Ausgelastet. Die Performance des Spiels ist allgemein nicht so gut.

Rocket League:
Läuft gut mit SLI, manchmal flackern Kanten, aber das nur sehr selten.
Stabil läuft es auch noch dazu.
Auch hier kann man nicht meckern.

Rise of the Tomb Raider:
Läuft gut mit SLI. Leider flackern auch hier gerne mal Schatten oder Lichtkegel.
Richtig gut ist es auf SLI zwar nicht optimiert, aber es läuft recht stabiel.

South Park Die Rektakuläre Zerreißprobe:
Von Ubisoft gibt es auch hier kein SLI-Support. Das erzwingen führ zum Absturz des Spiels beim Starten.
Auch das Spiel ist „Nicht SLI-tauglich“.

The Witcher 3 Wild Hunt:
Läuft sehr gut mit SLI. Kaum Probleme durch flackernde Texturen. Ist auch immer noch eines der Vorzeigespiele für Multi-GPU-Support.

Tom Clancy‘s Rainbow Six Siege:
Das Spiel läuft zwar mit SLI, doch sehr oft flackern Schatten und vor allem Objekte hinter Rauchobjekten (Feuer / Rauchgranate). Wenn diese noch durch Lichtquellen angestrahlt werden, ist es noch schlimmer.
Das Spiel ist zwar gut spielbar, aber das Flackern stört teilweise enorm.

Tom Clancy‘s Ghost Recon Wildlands:
Das Spiel läuft zwar mit SLI, doch in Gebäuden flackert das Bild extrem und Schatten in Gebäuden oder an Objekten flackern auch sehr oft.
Es ist wirklich unschön und mit der Zeit extrem nervig. Spaß macht das Spiel nach einiger Zeit nicht mehr, da es auf die Augen geht.
Stellt man das Spiel in randlosen Fenstermodus, hört das Flackern an sehr vielen stellen auf.

Tomb Raider (2013):
Mit SLI läuft es zwar, aber nicht wirklich gut.
Oft Flackern Texturen, dabei wieder vor allem Schatten oder Rauchquellen.
Spielbar ist es zwar, gut ist aber was anderes.

TrackMania Nations Forever / United Forever:
Kein SLI-Support von seitens Nadeo und auch nicht von nVidia.
Die Erzwingung von SLI kann zwar genutzt werden, sorgt aber gerne dafür, dass das Spiel abstürzt, der Treiber abstürzt oder das Wasser extrem Flackert.

TrackMania² + ShootMania:
Auch hier kein SLI-Support. Das erzwingen ist zwar möglich, aber auch hier kann es zu Abstürzen kommen. Zudem flackert auch hier das Wasser und die GPUs werden nicht perfekt Ausgelastet.

TrackMania Turbo:
Auch im neusten Teil von TrackMania gibt es immer noch kein SLI-Support
Eine Erzwingung von SLI führt zu noch weniger FPS und zu einem Instabilen Spiel.

Wolfenstein The New Order:
SLI-Support gibt es keinen und auch kein Fix. Erzwingt man SLI hat man teilweise weniger FPS als mit nur einer Grafikkarte.
Auch hier stufe ich das Spiel in die Kategorie „Nicht SLI-tauglich“ ein.

Zu Erkennen ist ein gleiches Muster der Probleme.
Flackernde Schatten und Texturen, Abstürzen oder allgemein schlechter Perfomance.
Nur einige Spiele laufen problemlos mit mehreren Grafikkarten.

Bei den Programmen sieht es zum Teil noch schlechter aus.

Adobe Photoshop:
Keine Unterstützung

Adobe Premiere:
Keine Unterstützung

Crypto-Miner:
Die Unterstützung muss vom Miner aus gegeben werden. nVidia liefert dafür kein Support.
XMR-Stak läuft mit mehreren Grafikkarten bei mir super.
Diese nutzen aber nicht SLI, sondern nutzen die Grafikkarten getrennt voneinander.

Google Chrome:
Keine Unterstützung. Erzwingen geht zwar, liefert aber keine gute Perfomance.

Magix Video Pro (egal welche Version):
Keine Unterstützung und das Programm läuft sehr Instabil bei der Hardwareencodierung. Es spring oft auf Softwareencodierung um.

Microsoft Edge:
Keine Unterstützung

Mozilla Firefox:
Keine Unterstützung. Erzwingen geht zwar, liefert aber keine gute Perfomance.

Open Broadcaster Software:
Nicht Unterstützt, da die Codecs es nicht können.

The Crew (+ Wild Run):
Läuft zwar mit SLI, aber auch hier flackern Texturen und oft Schatten. Läuft aber sehr gut und ohne große Probleme, nachdem das Spiel mit vielen Patchs verbessert wurde.
(Allgemeine Bugs werden hier vernachlässigt)

Vegas Pro (auch alte Sony-Versionen):
Keine SLI-Unterstützung und beim Erzwingen kein Vorschaubild. Der Rendervorgang stürzt dann ab.

VLC Player:
Keine Unterstützung

VMware Player:
Keine Unterstützung

Windows Media Player:
Keine Unterstützung

Wer also hofft, mit alten Grafikkarten trotzdem noch z.B. 4K-Inhalte wiedergeben zu können, wird enttäuscht.

Wo hapert es?

Nun hier kann ich nur spekulieren, da ich es nicht beweisen kann.
Auf der Einen Seite liegt es an nVidia, da eine Anpassung der Treiber für mehr SLI-Leistung nur sehr selten statt findet.
Bis ein Treiberupdate für SLI erscheint, kann es zum Teil mehrere Monate gehen. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht.
Auch hab ich das Gefühl, das nVidia gar keine Lust mehr auf das Thema SLI hat und diese „Erweiterung“ gerne aussterben lassen möchte.
Dies merkt man auch daran, das bei den neusten GPU-Modellen (10er und Titan V) nur noch eine Unterstützung von 2 Grafikkarten gewährleistet wird oder dies sogar ganz gestrichen wird. Zwar können immer noch 3 oder 4 GPUs eingebaut werden, eine offizielle Unterstützung für Spiele und Programme von nVidia gibt es aber nicht.

Auf der anderen Seite haben die Hersteller der Spiele und Programme meist keine Lust auf den SLI-Support.
Sie kommentieren meist Anfragen mit billigen Antworten wie z.B. „Es wird von zu wenig Menschen verwendet“ oder „Die eingesetzte Engine unterstützt es nicht“.
Wird SLI unterstützt, werden Probleme auf diesem Gebiet fast nie behoben oder stehen auf der ToDo-Liste sehr weit hinten.

Zuletzt hapert es aber auch an den Nutzern, da die meisten nur eine Grafikkarte verwenden.
Zum einen sind die Karten recht teuer und wenn man mehr kaufen möchte, kosten diese gleich so viele wie der Rest des PC zusammen.
Auch ist das Thema Hitze, Stromverbrauch und Platzmangel ein Problem.
Bei der Verwendung von 3 Grafikkarten sollte auf eine Wasserkühlung gesetzt werden, damit die Karten sich durch die Hitze nicht herunter takten, ein Netzteil mit viel Watt sollte genutzt werden und ein Big-Tower sollte angeschafft werden, damit die ganze Hardware genügend Platz hat.
Das geht ganz schnell ordentlich ins Geld.

Lohnt sich also SLI noch?

Aktuell würde ich jedem abraten sich ein SLI-System zu bauen, soweit er dies nicht zu 100% nutzen kann.
Die Unterstützung seitens der Softwarentwickler schrumpft und nVidia hat auch keine Lust mehr.
Am Ende des Tages hat man mehr Probleme als einem Lieb ist.
Mein nächstes System wird eins mit nur einer Grafikkarte, da mir die flackernden Texturen und Abstürze durch schlechte Treiber einfach nur noch nerven.
Ich habe keine Lust mehr, mich mit diesen Problemen auseinander zu setzen und die perfekte Einstellungen zu finden, welche mehrere Stunden Arbeit erfordert.

Da kauft man sich für teures Geld ein High-End-PC, freut sich auf ein neues grafisch anspruchsvolles Spiel und kann es am Ende des Tages nur mit einer GPU und reduzierten Grafikeinstellungen spielen.
Läufts mit SLI, stürzt es oft nur ab und man ist sehr schnell frustriert, da andere mit nur einer GPU (welcher unter Umständen noch flotter ist als deine) das Spiel problemlos spielen können.
Das macht echt Laune -.-

Wird also SLI langsam aussterben?

Ich befürchte ja, aber das ist kein all zu großes Problem.
Durch z.B. DirectX12 können unterschiedliche Grafikkarten – egal ob nur nVidia oder nVidia mit AMD – in Spielen zusammenarbeiten. Somit benötigen wir gar kein SLI mehr.

Du hast aktuell nur SLI getestet, wie sieht es denn mit AMD und Crossfire aus?

Das kann ich nicht sagen, da mir dort die Karten fehlen.
Sehr gerne würde ich es mal mit AMD versuchen, da es mich auch interessiert, wie gut z.B. die VEGA-Architektur ist.
Leider fehlt mit dafür aber das Geld oder jemand, der mir die Hardware zur Verfügung stellt.

 

 

Damit endet auch nun dieser Beitrag zu SLI und ich hoffe ich konnte dir damit etwas helfen.
Ich werde den Beitrag soweit es mir möglich ist, noch erweitern. Dies betrifft auch die Liste der Spiele.
Gerne füge ich auch noch keine Erfahrung mit SLI in Spielen hinzu, solltest du ein Spiel getestet haben, was oben fehlt.
Schreibe deine Erfahrung einfach unten als Kommentar dazu.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.