HTML 5 Speedtest

Seine aktuelle Geschwindigkeit der Internetverbindung kann man seit jeher mit sogenannten Speedtests messen.
Diese sind von der Programmierbasis allerdings meist auf Java oder Flash aufgebaut.
Dies ist allerdings auf einigen Plattformen sehr schlecht, da das Ergebnis durch diese Programme gerne verfälscht werden, oder überhaupt keine Tests gemacht werden können.
Abhilfe schafft HTML5! Denn diese Speedtests laufen auf so gut wie allen aktuellen Geräten ohne zusätzliche Plugins oder Programme.
Da HTML5 viel Perfomance mit sich bringt, laufen die Tests auch besser auf allen Systemen und man bekommt ein genaueres Ergebnis.

Doch bevor DU jetzt einen Speedtest machst, musst du folgende Checkliste abarbeiten, um ein genaues Ergebnis zu bekommen:

  • Beende alle Uploads und Downloads
  • Beende alle Programme und Browser die im Internet sind
  • Beende VOIP-Programme wie Skype & TeamSpeak
  • Schließe dein E-Mail-Programm
  • Schalte ggf die Updatefunktion von Programmen aus, die im Hintergrund laufen
  • Trenne alle Geräte von Internet außer das, mit dem du den Test gleich machst (auch Handys und Tablets ausschalten / WLAN deaktivieren)
  • Andere Nutzer deines Internetanschlusses vom Internet trennen
  • Achte bei mobielen Geräten darauf, das diese genug Power haben, das der Test nicht ruckelt. Dies kann Ergebnisse verfälschen!

Es darf also nur noch das Gerät im Internet sein, welches den Test machen soll. Dies sollte auch nur den Browser offen haben und die Speedtestseite offen haben. Mehr nicht!

Jetzt kannst du hier ein paar Speedtests aussuchen:
SpeedOf.ME
TestMy.net
OpenSpeedTest
TDT Speedtest
BandwidthPlace
DSL Reports
Speedtest.net

Folgende Dinge solltest du jetzt noch beachten:

  • Führe die Tests zu unterschiedlichen Uhrzeiten und Wochentagen erneut aus. Die Server mit denen gemessen wird sind immer unterschiedlich belastet.
  • Achte bei W-Lan-Verbindungen auf konstante Empfangsraten
  • Deaktiviere evenuell AdBlock und NoScript-Tools in deinem Browser um die Tests ordnungsgemäß nutzen zu können
  • Schreibe die Werte der Tests auf und errechne ein Mittelwert aus allen Tests

Wie ist solch ein Speedtest aufgebaut und wie bin ich dort hin verbunden?
Der Speedtest misst am Anfang deine Ping. Damit ermittelt er, welcher Testserver aktuell am wenigsten ausgelastet ist und zu welchem du am besten angebunden bist. Danach geht der eigentliche Speedtest los.
Dabei werden Daten wie folgt gesendet:
Downloadtest
Speedtestserver -> Hauptverteiler der Serveranbindung / Provider -> Hauptverteiler deines Providers -> Eventuelle Zwischenverteiler -> Dein Router -> Dein PC
Bei einem Uploadtest gehts anderst herum:
Dein PC -> Dein Router -> Eventuelle Zwischenverteiler -> Hauptverteiler deines Providers -> Hauptverteiler der Serveranbindung / Provider -> Speedtestserver

Warum sind Speedtests manchmal sehr gut und manchmal schlecht?
Ganz einfach! Zum einen sind manchmal die Server komplett ausgelastet, da viele Leute gerade ihre Geschwindigkeit testen. Dann geht es halt langsammer voran.
Manchmal kommt es aber ganz auf die Anbindung des Speedtestservers zu deinem Anschluss an. Stehen die Server im Ausland und haben keine direkte Anbindung an dein Provider, können die Tests schlechter ausfallen.\r\nEs reicht hierbei auch schon ein anderer Provider um ein besseres Ergebnis zu bekommen.
So kann man z.B. mit der Telekom ganz gute Ergebnisse bekommen, der Nachbar der bei Vodafone ist oder o2 kann eventuell langsammer sein.
Zu guter letzt kommt es darauf an, wie stark dein komplettes Internetnetzwerk in der Straße / Dorf / Stadt ausgelastet ist. Wenn deine Nachbarn gerade Gigabit-weise downloaden, kann es eventuell auch bei dir ein wenig langsammer werden, da diese an der selben Verteilung angeschlossen sind wie du.

Bist du über das mobiele Netz angebunden, kann der Empfang gerne mal schwanken wärend der Test läuft. Ebenfalls kommt es darauf an, wie viele andere Handys / Tabletts auf dem Sendemast eingeloggt sind.

Kommentar verfassen